Anfrage

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot und beraten Sie ausführlich zu Kristalline Zusatzmittel.
Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gespannt auf Ihr Projekt!

kontakt@wba.de 0 421 / 87 89 000

Kristalline Zusatzmittel

Kristalliner Betonzusatz zur Verbesserung der mechanischen Eigenschaften und zur gesteuerten Selbstheilung von Rissen im Beton.

Bei den Zusatzmitteln von Krystaline handelt es sich um kristalline Abdichtungs-Systeme der nächsten Generation und einer völlig neu entwickelten neue Technologie, um die Widerstandsfähigkeit des Betons zu erhöhen.

Die Vorteile bei Einsatz von Krystaline Zusatzmittel im Frischbeton liegen auf der Hand. Sie bilden im Beton eine wirkungsvolle und nachhaltige Abdichtung von vorhandenen und/oder sich später bildenden Rissen. Sie bilden im Grunde, eine dann im Beton vorhandene präventive, aktive Flächenabdichtung.

Wir sagen dazu:  Innere Natürliche Kristalline Abdichtung, kurz INKA, die dauerhaft den Beton und die Bewehrung vor eindringendem Wasser schützt. Zusätzlich werden die mechanischen Eigenschaften des Betons erheblich verbessert und die Karbonatisierung bzw. die Alkali-Kieselsäure Reaktion (Betonkrebs) weitgehend verhindert und die Lebensdauer von Betonbauwerken verlängert.

Einfachste Verarbeitung machen den Einsatz problemlos, Krystaline wird dem Beton bei Reduzierung des Wasser/Zementwerts zugegeben. Krystaline Zusatzmittel werden in selbstauflösenden Beutel von je 1kg im Eimer geliefert.

Schutz des Betons und Erhöhung der Qualität

Beton ist ein poröses Material mit Rissen, Poren, und Kapillaren, die sich hauptsächlich in der frühen Phase des Abbinde-Prozesses bilden. Je mehr Interaktionen zwischen diesen Fehlstellen bestehen, je mehr der Beton durchlässig ist, umso mehr besteht die Gefahr durch Schäden, die durch den Zutritt von Wasser und schädlichen Stoffen entstehen. Korrosion der Bewehrung, Schädigungen durch den Betonkrebs AKR oder Aufbrüche durch Frostschäden sind vorprogrammiert. Die Krystaline-Technologie beseitigt das Eindringen von Wasser über die Porosität des Betons und durch Trennrisse und viele seiner inhärenten Schwächen, was die Haltbarkeit deutlich erhöht.

Durch Risse oder Poren eindringendes Wasser wird genutzt, um Kristalle mit nicht wasserlöslichen Kalzium-Silikat-Hydrat zu bilden. Diese Kristalle dichten Risse und kleine Hohlräume komplett ab und initiieren weiteres Kristallwachstum. Das geschieht soweit und so tief, wie Wasser und Zement vorhanden sind.

Im Gegensatz zur „natürlichen Selbstheilung von Beton (z.B. gem. WU-Richtlinie) setzen sich die Risse bis 0,5 mm innerhalb von wenigen Stunden bzw. Tagen zu und sind nach 28 Tagen bis 120 m Wassersäule belastbar. Die Rissbildung selbst wird auf einen Bruchteil minimiert.

Wirkung

Krystaline Admix verhindert kontinuierlich, dass Feuchtigkeit in den Beton eindringt, und erzeugt eine katalytische Reaktion in den Poren und Kapillaren, um die Hydratationsprozesse des Zements im Beton zu verbessern. Die Verbesserung des Hydrationsprozesses erhöht nicht nur die mechanischen Eigenschaften und die Wasserdichtigkeit des Betons, es verbessert gleichzeitig die Selbstheilungseigenschaften des Betons beim Auftreten von Rissen bei Vorhandensein von Feuchtigkeit.

Krystaline Admix wirkt durch hydrophile Kristallisation. Durch einen katalytischen Prozess wird eine chemische Reaktion erzeugt zwischen den unhydratierten Zementpartikeln im Beton und Wasser, um eine zusätzliche unlösbare kristalline Hydration zu erzeugen, die das kapillare Netzwerk des Betons verfüllt. Diese Kristallablagerungen werden ein integraler Bestandteil des hydratisierten Betons.

Krystaline Admix bildet in Rissen nadelförmige Kristalle, die sich mit dem umgebenden Beton unlösbar wasserdruckbeständig verbinden. Im ungerissenen Beton entwickeln sich in der Matrix orthogone, sich der Umgebung anpassende Kristalle, die den Beton zu noch widerstandsfähigen Eigenschaften verhelfen. Diese mit dem Beton verbundenen Wirkstoffe sind nicht absorbierend wie Dichtungsmittel und andere Plastifizierer sondern wirken adsorbierend, also verfestigend.

Der entstandene Beton hat eine signifikant größere Fähigkeit der selbstständigen Rissheilung und widersteht dem Eindringen von Wasser unter hydrostatischem Druck.

Krystaline Admix wirkt dauerhaft über die Lebensdauer des Betons. Es verbessert im Laufe der Zeit zusätzlich die Abdichtungs-Eigenschaften des Betons.

Funktionen & Vorteile

  • Stoppt Leckagen im Beton
  • Risse im Beton heilen sich selbst bis 0,5 mm
  • Schützt den Betonstahl vor Korrosion.
  • Völlige dauerhafte Abdichtung
  • Verbessert die Abdichtungswirkung im Laufe der Zeit
  • Gibt dem Beton einen ausgezeichneten Schutz gegen den Angriff von Sulfaten und Chloriden
  • Keine Abminderung der Wirkung durch Beschädigung oder Abrieb der Oberfläche
  • Abdichtungswirkung in alle Richtungen – positiv und negativ
  • Effektiv bei Wasserdruck bis zu 12 bar.
  • Beständig gegen Wasserdampf
  • Ersetzt zusätzliche Membran-Systeme, Beschichtungen und Schlämmen
  • Reduziert das Auftreten von Rissen um mehr als 60%
  • Ersetzt Abdichtungsmembrane
  • Verbessert im Laufe der Zeit die Vorteile der Abdichtung
  • Wird reaktiviert bei zukünftigem Wasserzutritt
  • Erhöht die mechanischen Eigenschaften des Betons wie Druckfestigkeit, Zugfestigkeit und Biegezug
  • Durch die Reduzierung der Wasser-Eindringtiefe wird die Gefahr für AKR-Bildung wesentlich gesenkt
  • Erhöhung der Druckfestigkeit des Betons um bis zu 85 %
  • Verbesserung der Biegezug- und Zugfestigkeit um mehr als 20%
  • Verringerung der Wassereindringtiefe auf ein Minimum
  • Reduzierung der Wasserzugabe um 7-12% bei gleichem Ausbreitmaß
  • Verhindert das Eindringen von Chlor-Ionen an die Bewehrung
  • Frost-/Tauwechsel auch bei Klasse 150 in 4 Zyklen ohne Schädigung
  • Keine Schädigung des Betons durch Tausalz
  • Die Rissbildung wird auf einen Bruchteil gesenkt.
  • Wird auch bei späterer Rissbildung aktiviert
  • Wirkt gegen positiven und negativen Druck
  • Verhindert die Bildung von Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR)
  • Trinkwasserneutral
  • Ermöglicht kreative Formgebung der Beton-Konstruktionen

Einsatzgebiete

Krystaline Admix wird in allen Betonkonstruktionen eingesetzt, die vor dem Eindringen von Wasser und betonangreifenden Flüssigkeiten geschützt werden müssen.

Da Krystaline ADD 1 HD keine verzögerte Wirkung aufweist, ist es besonders in Bauteilen, die schnell ausgeschalt werden müssen, einsetzbar.

  • Straßen- und Fahrbahnbau
  • Betonfertigteilen wie Balkone, Fassadenplatten, außenliegende Bauteile Betonrohre
  • Wandbeton, der kurzfristig ausgeschalt wird
Lieferprogramm
Produkt Gebinde Verpackungseinheit Artikelnummer
Krystaline ADD 1 20 kg Eimer 145070
Krystaline ADD 1 HD 20 kg Eimer 145080
Krystaline ADD 2,5plus 18kg Eimer 145090

Können wir Ihnen weiterhelfen?

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot und beraten Sie ausführlich zu Kristalline Zusatzmittel. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gespannt auf Ihr Projekt!

kontakt@wba.de 0 421 / 87 89 000

Bildrechtenachweis für diese Seite